Die bislang beste Entscheidung von IDEO

Die Ernennung von Sandy Speicher zum CEO signalisiert die Vision auf Systemebene.

Heute ist ein historischer Tag für IDEO mit Sandy Speicher als CEO. Es ist gleichzeitig ein unerwarteter, kühner und logischer Schachzug. Es ist eine Erkenntnis, dass die Zukunft des Designs mehr ist als nur Produkte, Toolkits und Organisationen (Hinweis: Alle sind für die Zukunft entscheidend). Es geht um Design auf der Ebene von Systemen, bei denen Empathie im Mittelpunkt steht, und Sandy ist nur der Anführer, der diesen Kurs verfolgt.

Ein paar Beobachtungen zu Sandy, nicht, dass sie (oder Sie) mich brauchen, um sie für diese Rolle zu qualifizieren.

Als Sandy und ich 2012 und 2013 Seite an Seite arbeiteten, wollten alle sie in jedem Raum haben - besonders bei Kunden. Sie hört zu, hört Leute und versteht sie. Und versteht es wirklich, auch wenn sie nicht zustimmt.

Niemand stellt bessere Fragen als Sandy.

Von besonderer Bedeutung für das Grundprinzip von IDEO ist, dass sie sich dem täglichen Geschäftsdruck entziehen kann, um ein tiefes Einfühlungsvermögen zu entwickeln - nicht nur gegenüber den Stakeholdern eines bestimmten Projekts, sondern auch gegenüber Kunden. Sandy glaubt an die Kraft von Beziehungen wie kaum ein anderer. Dies führt zu einer kontinuierlichen Verbesserung des Designs und der Geschäftsergebnisse für IDEO, seine Kunden und alle, die von ihrer Arbeit betroffen sind.

Sandy war schon immer eine Teambuilderin und schafft immer wieder Selbstvertrauen. Obwohl so viele von uns bei Sandy nach der Antwort auf eine Reihe von Fragen suchen (das tue ich heute noch), gibt sie sie Ihnen nie. Stattdessen führt sie Sie dazu, sie alle selbst zu entdecken.

Sie ist eine Jedi.

Sie ist auch eine Business Builderin, die die IDEO Design for Learning-Praxis aus dem Stand heraus gestartet hat und ein Modell für die Entstehung neuer Geschäftseinheiten im Wert von mehreren Millionen Dollar im Zusammenhang mit IDEOs existenziellem Venn-Diagramm erstellt hat:

Der brillante Deirdre Cerminaro hat sich das ausgedacht.

Dies gelang ihr mit größtmöglicher Hingabe und Ausdauer. Gleichzeitig schuf sie ein völlig neues Gestaltungsfeld, das auch heute noch Millionen von Menschen betrifft.

Am wichtigsten für die Zukunft des Designs ist vielleicht, dass Sandy nicht nur in Systemen denkt, sondern auch weiß, wie sie zu entwerfen und zu bauen sind. Während Designer oft divergierende, inspirierende Wege beschreiten und idealisierte Arbeiten liefern, hat der Teufel immer den Kopf im Detail der Ausführung. Nirgendwo ist dies herausfordernder als beim Systemdesign, egal ob Schule oder Stadt. Sandy verfügt über die einzigartige Fähigkeit, die Einschränkungen der Arbeit auf Systemebene zu erfassen und zu nutzen, ein hohes Maß an Weitblick und Zielstrebigkeit zu bewahren und gleichzeitig die Ausführung im Vordergrund zu behalten. Es ist erstaunlich. Jeder, der mit ihr gearbeitet hat, hat dies aus erster Hand erlebt.

Und was für IDEO, alle IDEO-Designer und das Alaun am aufregendsten ist: Sandy ist eine Art „Wir“ -Führer. Wenn sie dieses Wort sagt und es häufig tut, meint sie es auch so. Jeder wird wissen, dass wir mit ihr zusammen sind - was auch immer "es" sein mag. Und von dort kommt die mächtigste Führung.

Vor 20 Jahren ernannte IDEO-Gründer David Kelley seinen Nachfolger Tim Brown. Tim hat außergewöhnliche Dinge für IDEO getan und gleichzeitig das globale Design-Denken demokratisiert. Als er anfing, wussten nur wenige, wer er war. Das mag jetzt auch für Sandy gelten, aber die Welt wird es bald herausfinden.

Persönlich war die Arbeit mit Sandy eine transformative Erfahrung und setzt sich auch als Freundschaft fort. Wir hatten eine besondere Arbeitsbeziehung, die nirgendwo zu finden ist. Als ich IDEO Anfang 2014 verließ, war es das Schwierigste, ihre Seite als tägliche Mitarbeiterin zu verlassen. Und als ich kürzlich erfuhr, dass sie zur Geschäftsführerin von IDEO ernannt wurde, brach ich in Tränen aus allen Gründen zusammen.

Glückwunsch an dich, Sandy, du hast es verdient. Und vielen Dank an die IDEO-Führung, die einen außergewöhnlichen Menschen gesalbt hat, um das Feld und uns alle voranzubringen.

Sandy und Ihre, im Januar 2014. Unsere Namen sind völlig unterschiedlich, aber die Unterschriften sehen fast identisch aus, ein kosmisches Zeichen für unsere ausgerichtete Arbeitsbeziehung. [Oh, und HI! Lisa Baird, Belmer Negrillo, Coe Leta und Nathan Maton!]