Globus Trab Foodventures

Was Sie über japanisches Essen nicht wussten

Das Einzige, was mich an der japanischen Kultur wirklich fasziniert, ist die Perfektion, die in all das Essen steckt, das sie herstellen. Japaner nehmen ihr Essen sehr ernst. Dies ist auch der Grund dafür, dass Japan auf der Liste des immateriellen Kulturerbes aufgeführt wird. Tatsächlich ist es eine der drei einzigen nationalen Ernährungstraditionen, die von der UNO für ihre kulturelle Relevanz anerkannt wird.

Washoku oder traditionelle japanische Küche ist ein entscheidender Aspekt, um das Erbe und die Kultur Japans am Leben zu erhalten. Dabei wird besonderes Augenmerk auf Zutaten, Präsentation und Geschmack gelegt, die alle Sinne ansprechen. Außerdem ist Washoku eine Lebenseinstellung.

Ein gutes japanisches Essen hat mich immer beeindruckt, denn es geht nicht nur um den Geschmack. es ist viel, viel mehr.

Erkundung der Welt von Washoku

Zweifellos hat das Vermächtnis von Washoku die japanische Kultur zusammengefügt. Die Grundlage von Washoku ist Ichiju Sansai (wörtliche Übersetzung: Eine Suppe und drei Seiten). Dieses Konzept einer typischen Washoku-Mahlzeit von Ichiju Sansai besteht aus vier Elementen: gedämpftem Reis, dem Grundnahrungsmittel. Suppen und Beilagen zum Reis sowie Tsukemono oder eingelegtes Gemüse.

Sorgfältig mit einer Auswahl an Zutaten zubereitet, werden die meisten Gerichte roh, angebraten, gekocht oder mit nur minimalen Gewürzen unter Verwendung von Miso, Sojasauce, Seetang oder Bonitoflocken gegessen. Die Idee dahinter ist, mit einfachen Aromen zu arbeiten und mit minimalem Kochaufwand die Frische der Zutaten zu bewahren. Bei frittierten Speisen wie Tempura wird der Teig dünn gemacht, damit er nicht viel Öl aufnimmt. Die minimale Verwendung von Zutaten wie Knoblauch, Chili und Öl beweisen, dass Einfachheit die Essenz der japanischen Küche ist. Gewürze wie Miso, Wasabisauce und Sojasauce werden verwendet, um den Geschmack der Lebensmittel zu verbessern.

Die wahre Schönheit eines japanischen Essens liegt in der Art und Weise, wie es serviert wird. Präsentation ist der Schlüssel. Wenn Sie Sashimi oder Sushi gegessen haben, wäre Ihnen die Liebe zum Detail aufgefallen, die für die Herstellung der einzelnen Platten erforderlich ist. Jedes Gericht ist das Ergebnis von unübertroffener Überlegung, harter Arbeit und Ästhetik. Washoku ist für mich wahre Kunst.

Es gibt viele Regeln und Etikette, auf die das japanische Volk schwört, wenn es um das Essen geht. Manche mögen bizarr erscheinen! Zum Beispiel ist es höflich zu schlürfen, wenn Sie Nudelsuppen essen, aber Sie sollten nicht schlürfen, wenn Sie Suppe mit Reis essen! Eine andere - die Stäbchen auf einer Schüssel zu halten, wird als unhöflich angesehen, ebenso wie die Stäbchen über die Schüssel zu legen. Verwenden Sie immer den Stäbchenständer. Wenn nicht, falten Sie die Essstäbchenhülle in eine Zeltform und stützen Sie die Spitzen der Essstäbchen darauf.

Einige Aspekte von Washoku, die im Laufe der Zeit intakt geblieben sind, hängen mit der Hausmannskost zusammen. "Omotenashi" ist eine Übersetzung für "Die japanische Art, einen Gast zu behandeln". Es verbindet den einladenden Geist mit Verständnis und vor allem Respekt. Die Idee ist, Ihre Gäste mit frischen, exotischen Zutaten zu füttern und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Eine andere übliche Praxis des japanischen Volkes ist es, sich vor und nach dem Essen für eine Mahlzeit zu bedanken. Da die Japaner im Einklang mit der Natur leben und ihre Gabe respektieren, ist der Ausdruck "Itadakimasu", was "Ich werde teilnehmen" und Gochisousama "Danke für das wundervolle Essen" bedeutet, ein Zeichen ihrer Wertschätzung für sie. Dies macht Washoku zu einer zentralen Facette des japanischen Lebensstils.

Die Zukunft der japanischen Küche

Washoku existiert in einer Zeit, in der sich die Rezepte weiterentwickeln und die Vorlieben für den Gaumen sich ändern, und ist seinen Wurzeln treu geblieben. Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Zukunft des japanischen Essens von der Bewahrung der etablierten Kochmethoden abhängt. Die Messlatte ist schon ziemlich hoch gelegt. Kein Wunder, dass die japanische Küche als Luxus gilt.
Auch auf der ganzen Welt bleibt die angepasste Version des Essens dem konventionellen Kochstil und der ästhetischen Präsentation treu. Die Wahrheit ist, dass Washoku ein Testament für Lebensmittel ist, die am besten in ihrer traditionellen Form serviert werden. der Beweis für ein Vermächtnis, das weitergehen muss.

Heute haben wir eine köstliche Teriyaki-Schüssel, damit Sie sich an japanische Aromen erinnern. Bestellen Sie jetzt!